Freitag der 13.

Ey, das hört und hört nicht mehr auf zu Regnen, ist aber auch klar, am Freitag den 13., ne. Dir steht der ganze Schlammassel auch wahrscheinlich schon bis zum Hals. Bei mir fing das heute morgen beim Melken an, habe ich aus Versehen den Bullen mit angeschlossen; der hat geschrien wie am Spieß, Ochse am Spieß könnte man nun fast sagen. Ich bin ja kein Stück abergläubisch, meist denke ich auch gar nicht dran. Abers dann kannst Du drauf an, daß Dir irgendein Döspaddel das Unglück brühwarm auf's Butterbrot schmiert. Meist sind das ja die Knallköppe außem Radio, ich meine, jetzt ist viertel vor drei, ich kann da ja kein Unheil mehr anrichten, aber heute morgen um sechs fing da schon einen im Radio damit an. "Liebe Zuhörer, heute ist Freitag der 13., ..." kommt das so richtig sadistisch aus den Lautsprechern. Zack, fällt mir die Kornflasche außer Hand. "... aber Sie und ich, wir sind ja nicht abergläubisch." bohrt diesen Radiofritzen weiter. Der Satz ist noch nicht zu ende, und eine Scherbe bohrt sich durch den Socken Richtung Fuß.

Ich den Kasten ausgemacht und raus auf den Hof, steht da schon so'n Kerl, der die Milch immer abholt mit seinem LKW. Sagt "Moin Günther, weißt Du was heute für'n Tag ist? Nix für ungut." und fährt mit seinem schiet Milchwagen über mein Fahrad drüber. Direkt daneben lag der Eggenraben, so schön mit den Spitzen nach oben. Da isser natürlich nicht rübergefahren. Wieder typisch, Günther trägt das Übel der Welt.

9 Uhr kommt der Briefträger. Ist ja klar, wat der zuerst sagt und reicht so'n schiet Brief von irgendso'm schiet Ordnungsamt weiter. Irgendwie wär' mein Güllegroßbehälter zu dicht am Wohngebiet, oder was weiß ich. Ich hab' den Brief weggeschmissen auffen Hof.

Heute ist ja Freitag der 13., sag ich jetzt auch jedem den ich sehe, und warte, daß dem was passiert. Gut wa? Der ganze Trick ist nämlich, daß der, der das ständig anderen unter die Nase reibt, selbst verschont wird. Darum sagen die dat im Radio ja auch immer, weil sie sonst ihre Sendung total versauen. Wenn heute'n Flugzeug runterkommt oder ne Chemiewolke sich breit macht, muste jedenfalls nicht nache Ursachen forschen, ist ja Freitag der 13. Kann man aber auch selbst auslösen. Brauchste nur anrufen im Kernkraftwerk Stade oder Lingen und sagen: "Moin Jungs, wißt Ihr was heute für'n Tag ist?" Ja, und dann abends die Nachrichten anschalten.

So, nun muß ich aber wieders an die Arbeit. Hey, das gibt's doch nicht, mein Lanz, der kann doch nicht einfach ohne mich wegfahren, ist doch noch nie dagewesen. Ey, bleibt hier, schiet Trecker. Ist doch noch nicht Feierabend, wo willst Du denn hin, warte auch mich ...

Munter bleiben!

[Kult kult kult kult...]


(abgetippt von Jürgen Lotzmann)