Isernhagen Law

War ich's nun, oder war ich's nicht?

Akteure:
Richter - Dietmar Wischmeyer
Staatsanwalt - Oliver Kalkofe
Verteidiger - Oliver Welke
Geschworene - Sabine Bulthaup


Staatsanwalt: [Hust] Angeklagter, ich frage sie ganz offen. Haben Sie am 14. August dieses Monats Ihre Frau mit einem stumpfen Küchenmesser zuerst erstochen...
Geschworene: Uuh
Staatsanwalt: ...dann mit einer 47er Magnum 11 Mal von hinten erschossen...
Geschworene: Uuuh
Staatsanwalt: ...anschliessend mit einer Käseraspel zerstückelt
Geschworene: Uuuuh
Staatsanwalt: und sie am Ende sogar kaltblütig die Treppe heruntergestossen
Geschworene: Uuuuuuh
Staatsanwalt: wobei sie sich das Genick brach? Haben Sie das getan, oder nicht?
Angeklagter: [räusper] Ahem. Ja, ja, das ist korrekt, ich ... ich ... ich hab's getan.
Geschworene: [staunend] Hooohhhh
Staatsanwalt: Einspruch!
Richter: Wogegen denn, Herr Staatsanwalt ?
Staatsanwalt: Das ist zu einfach Euer Ehren. Der Angeklagte muss doch erstmal leugnen.
Verteidiger: Einspruch! Mein Mandant muss gar nichts.
Staatsanwalt: Aber so macht das doch gar kein Spass, er versucht ja nichtmal zu lügen.
Richter: Stimmt das, Angeklagter ?
Angeklagter: Ja, jaaa, ja das stimmt, ich habe die Wahrheit gesagt.
Geschworene: Buuuuuhhh Buuuhuhh
Verteidiger: Einspruch! Kopulation!
Richter: Was meinen Sie denn damit, Herr Verteidiger ?
Verteidiger: Ach eh, da musste ich grad nur so dran denken.
Geschworene: hahaha
Richter: Stattgegeben. Aber ich muss da noch mal ein ernstes Wort mit Ihrem Mandanten reden.
Verteidiger: Aber gern Euer Ehren. (Furz)
Richter: Angeklagter, Sie stehen unter Eid und denken Sie bitte daran, wir veranstalten hier für Sie diesen ganzen Zirkus nicht, damit Sie einmal kurz "Ja, ich war's." rufen, und wir nach 5 Minuten wieder nach Hause gehen können. Ist das klar ??
Angeklagter: Ach so, ehm. Ja ich verstehe. [räusper] Nein, ich war's nicht !
[klatschen im Hintergrund]
Staatsanwalt: Ach, Sie lügen doch wie gedruckt ! Ich nehme Ihnen das nicht ab.
Verteidiger: Einspruch! Penetration!
Richter: Herr Verteidiger?
Verteidiger: Ja?
Richter: Ihre schmutzige Phantasie in allen Ehren, aber jetzt konzentrieren Sie sich bitte mal wieder auf den Fall. Und werfen Sie endlich dieses Herrenmagazin weg. [wirft es weg]
Staatsanwalt: Das gehört aber eigentlich mir Euer Ehren.
Richter: Ach so ?! Dann müssen sie es mir ja nachher mal kurz ausleihen.
Staatsanwalt: Gern Euer Ehren
Angeklagter: Äh, tschuldigung, wenn ich Sie jetzt mal kurz störe. Aber ich bin ... bischen äh durcheinander. War ich's nun, oder ... oder war ich's nicht ?
Staatsanwalt: Ist mir doch egal. Fragen Sie doch Ihren Verteidiger.
Richter: Herr Verteidiger, war er's, oder war er's nicht ?
Verteidiger: Natürlich war er's, das Schwein !
Staatsanwalt: Einspruch! [Pfiffe, Buuuh] Der Verteidiger muss das doch abstreiten.
Verteidiger: Ach so. Ich dachte Sie fragen mich privat.
Richter: Gut, dann fragen wir die Geschworenen.
Geschworene: He? Ähmmh
Richter: Sind Sie zu einem Urteil gelangt ?
Eine Geschworene: Nicht schuldig, Euer Ehren! [ein anderer: ja, richtig]
Richter: Sind sie sich da wirklich sicher ?
Eine Geschworene: [die anderen: Äh, ehmmm mmh] Ähm, eigentlich [Äh] nein [Äh, äh, hehehe] Um ehrlich zu sein, haben wir gar nicht zugehört [hehehehe]
Verteidiger: Einspruch! Sodomie!
Richter: Stattgegeben, aber lassen sie die Luft aus Ihrem Gummischaf (zisch)
Staatsanwalt: Einspruch! Heidi gehört mir, und es dauert Stunden, sie wieder aufzupumpen ! [das Zischen hört langsam auf]
Richter: Abgewiesen! Die Geschworenen werden ihnen beim Blasen helfen. [Murren im Hintergrund]
Verteidiger: Und ich mach freiwillig mit !
[Musik aus dem Vorspann und aus.]


(abgetippt von Jens Domhoever)